Toplights

 
Home
 
Spielautomaten
 
Toplights
 
Impressum
Kontakt
SiteMap
Neue Seiten?
 

mit Scheibenaufdruck Crown Casino, Crown Lounge oder Novoline II


Stand: 13.02.2016


Seit einigen Monaten werden zahlreiche der abgebildeten Toplights in den Internet-Auktionen günstig gebraucht angeboten. Viele davon sind mit Crown-Scheiben ausgestattet. Auch wenn die Automaten, zu denen die eigentlich gehören, mit den alten Bergmann-Crown-Geräten nicht mehr viel zu tun haben, so passen die doch durch den beibehaltenen Crown-Schriftzug und die unveränderten Kronen auch recht gut zu alten Geräten.

Die Toplights haben außen einen Ring aus Farbwechsel-Leds, die über verschiedenen vorgegebenen Lichtprogramme als Lauflicht angesteuert werden. Die Kunststoffscheibe innerhalb des Rings wird durch eine Neonröhre permanent beleuchtet.

Die Geräte stammen aus den Jehren ab ca. 2009 und wurden als Topper fest auf die Automaten montiert, oder auch separat als Werbelicht z.B. im Schaufenster betrieben. Im ersten Fall erfolgte die Stromversorgung aus dem Automaten, im zweiten Fall durch ein separates Netzteil. Dementsprechend erhält man sie mit oder ohne Netzteil.

Meine ersten Toplight dieser Sorte hatten kein Netzteil. Die Recherchen, welche Netzteil-Stärken dafür geeignet sind, gestalteten sich recht zäh, da dazu wenige Informationen im Netz verfügbar waren. Auch was man genau mit den Teilen machen kann war nirgends klar ersichtlich. Daher jetzt diese Seite mit meinen bisherigen "Forschungsergebnissen".


Hersteller/Beteichnung:
Hersteller dieser Geräte ist offensichtlich SUZOHAPP, ein großer Komponenten-Hersteller für Automaten.
Die Bezeichnung der Platinen im Gerät lautet re051-623-01R2 und RS623-E01
Zu dem hier vorgestellten Toplight-Typ gibt es dort leider keine genauen Infos mehr, aber bei den Toppern dort (s. jeweils auf der Seite jedes Toppers) noch Manuals zu verschiedenen neueren Geräten mit gleichen oder sehr ähnlichen Funktionen

Anschlüsse nach Außen::
Im Fuß des Gerätes liegen meist folgende Kabel:
- Orange/Schwarzes Kabel = 12V Versorgungsspannung, eventuell bereits angeschlossen an ein Netzteil dort.
- ein oder mehrere schwarz/weiße Kabel: das kann sein die Datenleitung zum Automaten, mit der der die Lichtprogramme ansteuert, und/oder die Verbindung zu einem zweiten/dritten Toplight, um die synchronisiert zu betreiben. Um das genau zu ergründen, muss man das Gerät aufschrauben und nachsehen, wo die auf der Platine gesteckt sind. (weiteres s.u)

Netzteil:
Die dort als Zubehör für die Topper angebotenen stabilisierten Netzteile haben 12V / 3A.
Ich hatte ein Gerät vorher mit einem 2A-Netzteil betrieben, das wurde dabei merklich zu warm. Da der Preisunterschied zwischen 3A und 5A im normalen Internet-Handel auch bei höherwertigen Geräten gering ist, habe ich für meine Geräte 5A-Netzteile bestellt. Damit merkt man im Betrieb gar keine Erwärumg.
Die Netzteile passen in den Fuß des Toplights, so dass nur das 220V-Stromkabel nach Außen geht.
Das Anschlusskabel des Toppers hat einen speziellen Molex-Stecker. Wenn man den nicht abschneiden möchte, um das Toplight "original" zu belassen, kann man als Gegenstück z.B. einen 12V-Mainboardstecker (dieser 4er-Würfel, der separat gesteckt wird) von einem alten defekten PC-Netzteil nehmen. 2 Adern davon passen gut auf den Molex des Toppers, die anderen 2 hängen dann in der Luft.

Lichtprogramm einstellen:
Die Einstellung des Lichtprogramms erfolgt über 2 Taster im Gerät. Die vorgenommene Einstellung wird gespeichert und bleibt auch nach Ausschalten des Stroms bestehen.
Mit Taster MODE kann man eines von 7 fest voreingestellten Lichtprogrammen wählen, mit dem Taster COLOR eine von 7 vorgegebenen Farb-Kombinationen.
Hält man den Taster MODE für 3 Sekunden, springt das Gerät wieder in die Standart-Einstellungen.

In der Standart-Einstellungen werden die Farben rot-blau-weiß verwendet, und alle 7 Lichtprogramme nacheinander durchlaufen.

Farbkombinationen:
1 rot-blau-weiß
2 rot-weiß-grün
3 rot-gelb-blau
4 blau-weiß-gelb
5 blau-rosa-weiß
6 grün-blau-gelb
7 blau-rot-grün
In einigen Lichtprogrammen werden nur jeweils die ersten beiden Farben verwendet

Lichtprogramme:
Die Lichtprogramme sind schwer zu beschreibem deswegen verzichte ich hier im Detail darauf. Es gibt aber z.B. und teilweise auch in Kombination:
- Laufende Striche kurz oder lang, links oder rechts herum, auch mehrfarbig
- sich füllender Ring
- blinkender Ring
- jeweils nacheinander in den gewählten Farben.



Anschlüsse innen:
Das schwarze Kabel, dass im Bild mittig gesteckt ist, ist zweiadrig und transportiert die Signale DATA/Ground. Da dies in Geräten "ohne Netzteil" mit nach Außen geführt war, handelt es sich vermutlich um den Anschluß, mit dem der Automat das Toplightprogramm wählen kann. Was dorthin wie gesendet werden muß wird vermutlich genauso oder sehr ähnlich sein, wie in einem der Manuals bei SuzoHapp bei den Toppern (s. jeweils auf der Seite jedes Toppers) beschrieben. Ich habe das aber noch nicht geprüft / ausprobiert (!).

Die zwei Anschlüsse (hier J4 und J11) oben links sind ebenfalls 2polig und transportieren wohl die Signale TXD-RXD/Ground. Die beiden Stecker sind direkt parallel verbunden. Man kann damit vermutlich mehrere Toplights verbinden und dann synchron betreiben, d.h. das an einem Gerät gewählte Programm läuft zeitgleich auch an allen anderen in der Reihe ab. Auch dies habe ich aber noch nicht geprüft oder probiert, weil ich das nicht brauche (!).

Eine Synchronisation zweier Geräte über zeitgleiches Einschalten (z.B. über einen gemeinsamen Schalter) funktioniert nicht einwandfrei. Es gibt dabei einen kleinen zeitlichen Versatz zwischen den Geräten z.B. sichtbar oben im Bild bei den beiden Geräten mit den blauen Strichen. Das stört mich in dem Fall aber nicht weiter.

Wenn man öfter das Lichtprogramm ändern möchte, ohne immer das gerät aufschrauben zu müssen, , kann man die Taster auch nach Außen führen:



Neon-Beleuchtung:
Die Neonröhre innen ist vom Typ 2G7 / 12V und es gibt die in warm 827 oder kalt 840.


(C)2002-2017 Wolf-R. Bärsch
Seitenanfang Kontakt Impressum Home
Alle hier und den anderen Seiten meiner Website bereitgestellten Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Wissen zusammengestellt und geprüft. Dennoch kann ich nicht garantieren das alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, genau und richtig sind. Ich übernehme keine Haftung für Schäden die durch die Nutzung der hier vorgestellten Informationen entstehen! Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie bitte dem "Impressum".